“SCHUMANNS Bargespräche” Ab 12. Oktober im Kino!

SchBar_Poster_A3_RZ.indd

Charles Schumann. Der Mann hinter dem „Schumann’s“. Bar-Institution, Autor – sein Buch „American Bar“ ist längst weltweit ein Klassiker der Bar-Literatur – Model, Denker und Reisender in Sachen Bars. Gerade 75 Jahre alt geworden, könnte man meinen, er hat alles gesehen und alles erreicht. Er, der Mann aus Niederbayern, der beim Grenzschutz anfing, eine Ausbildung im Auswärtigen Amt absolvierte, der in seiner Anfangszeit in Diskotheken und Bars in Südfrankreich arbeitete, bis er schließlich für ein Politikstudium nach München ging und 1982 die „Schumann’s American Bar“ eröffnete.
Doch 75 ist genau das richtige Alter, um weiterzumachen, der Neugier auf das Leben, den Menschen und ihren Geschichten weiter zu folgen. Und so geht Charles Schumann für SCHUMANNS BARGESPRÄCHE auf einen Streifzug durch einige der interessantesten Bars der Welt, führt den Zuschauer an Sehnsuchtsorte und öffnet ihm u.a. die Türen zum „Dead Rabbit“ in New York, der „Hemingway Bar“ in Paris, dem „El Floridita“ in Havanna und der Bar „High Five“ in Tokio. Er lässt sie ihre Geschichten erzählen, spricht mit den Menschen, deren Leben der blauen Stunde gehört, die sie zelebrieren und genießen. Er trifft Barseelen, Macher und Chronisten und begibt sich auf die Suche nach den Geheimnissen der Barkultur.

Während dieser Gespräche beginnt man zu ahnen, dass jede Bar ihr eigenes kleines Universum ist, jede ihr eigenes Schauspiel aufführt, das mit jedem neuen Tag auf neue Weise zum Leben erweckt wird. Die Besetzung ändert sich mit der Tageszeit und dem Wochentag, aber die Stammschauspieler garantieren das Stück. Und der Kenner weiß, welches Stück gespielt wird.

Und so ist SCHUMANNS BARGESPRÄCHE nicht nur eine Entdeckungsreise zu den Bars der Welt, sondern auch zu den Menschen, die sie mit Leben füllen. Eine Reise, die den Zuschauer durch Jahrzehnte der Stil- und Zeitgeschichte der Bars und ihrer Drinks führt – und bei der er auch den Menschen Charles Schumann ein bisschen besser kennenlernt.

Quelle: http://www.schumannsbargespraeche-derfilm.de/

Unser Drink des Monats: Bloody Mary

FullSizeRender

Bloody Mary

Die Geschichte

Der Ursprung der Bloody Mary ist nicht genau definierbar. Bloody Mary soll “Tote zum Leben erwecken” und wird deshalb gerne als “Corpse Reviver-Cocktail” morgends als Katergetränk serviert. Die Namensgebung ist umstritten.

Möglichkeiten zur Namensgebung wären, der Name einer Kellnerin sowie dem blutreichem Ruf von Queen Mary I. Eine Legende besagt auch, dass der Geist Bloody Marys zum Leben herbeigerufen werden kann. Ob die Legende mit dem Ursprung der Bloody Mary im Zusammenhang steht, ist fraglich. Dies war jedoch für mich persönlich die passendere Erklärung zur Namensgebung und dem Ruf der Bloody Mary als Drink “der die Toten erweckt”.

Vermutlich wurde die Bloody Mary in den 1920ger Jahren von Fernand Petoit in der “Harry’s New York Bar” in Paris das erste Mail gemixt. Fernand Petoit bestand felsenfest darauf, dass er den Drink erfand. Doch auch die Namen Henry Zbikiewicz Lucius Beebe fallen immer wieder.

Wie wir sehen, weder Ursprung noch den Erfinder kann man klar definieren.

Besonderheiten

So wie der “Martini” in Bond 007 hatte auch die Bloody Mary 1956 ein Debüt in dem Satire-Film “The girl can’t help it”. Die Gangsterbraut Gerry servierte die Bloody Mary einem trinkfestem Presseagenten mit den Worten:

„Ich glaube, Sie brauchen das hier… die habe ich immer meinem Vater gemacht. Er trank um meine Mutter zu vergessen…“

Ein berühmter Liebhaber der Bloody Mary war der große Gatsby.

Die Rezeptur

Die klassische Rezeptur sind Tomatensaft und Wodka. Abgerundet wird die Bloody Mary mit Gewürzen. Ob Salz, Pfeffer, besondere andere Gewürze, Worcestershiresauce oder auch Tabasco Sauce, verleihen der Bloody Mary eine speziell nach Geschmack abgestimmte Note.

Alternativ kann auch Gin oder Tequila anstatt Wodka verwendet werden. Serviert man die Bloody Mary ohne Alkohol, nennt man diese “Virgin Bloody Mary”. Als Kurzer hat diese den Ruf als Mexikaner weg.

Das klassische Rezept wäre i. d. R. folgendes:

5 cl Vodka

2 cl Zitronensaft

2 Dashes Worcester Sauce

2 Dashes Tabasco Sauce

1 Prise Salz

1 Prise Schwarzer Pfeffer

12 cl Tomatensaft

Persönliches Fazit

Woher der Name auch stammt oder wo der Drink erfunden wurde, beim osteuropäischen Volk, findet die Bloody Mary viele Liebhaber. Meinen Geschmack trifft der Drink allemal :D

Natürlich kann man mit der Rezeptur experimentieren, doch die Kunst besteht darin, nicht übers Ziel hinaus zu schlagen und die Bloody Mary zu überladen wird.

Schaut selbst!

Eure Swetlana Schütz

Meine Rezeptur:

4,5 cl Green Mark Vodka

1 cl frischer Limettensaft

1 Messerspitze Meerettich

12 cl Granini Tomatensaft

Gewürze: Selleriesalz, bunter Pfeffer, Tabasco, Worcestershire Sauce,

Garnitur (beside): Knoblauch-Roggentoasty mit Schnittlauch-Baconcrumble neben Mixed Pickles und Rote Beete-Nest.

Unser Drink des Monats: Campari_Tocco_Rosso

Aperitif Der Aperitif ist wohl eine der bekanntesten und vielfältigsten Drinkgruppen.

Er wird vor dem Essen genossen und soll, im Besten Fall, den Genießer auf das kommende Mahl „vorbereiten“. Natürlich müssen wir bei der Zusammenstellung der Zutaten auf einige Grundsätze achten.

Ein Aperitif sollte nicht sättigend wirken. Das wiederum setzt voraus, dass wir weder mit Fetten (Milch, Sahne etc.) noch mit übermäßig viel Zucker (Sirup, Likören) arbeiten.

Eine angenehme Säure (Fruchtsäure, Kohlensäure) ist nicht zwingend notwendig, unterstützt aber die Verdauung, da dadurch die Magensäure angeregt wird.
Gerade die feine Kohlensäure von hochwertigen Schaumweinen wie Champagne, Prosecco Spumante oder auch Sekt eignen sich hervorragend als Filler.

Ein erhöhter Alkoholgehalt wirkt appetitanregend und unterstützt mitunter die Aromen des Getränks. Diese Aromen können in einer optimalen Abstimmung mit dem Koch, direkt mit dem Amuse oder der Vorspeise korrespondieren.

Letztlich bleibt jedoch…auch ein noch so fachmännisch hergestellter Drink, ist letztlich eine Frage des Geschmacks dessen, der ihn trinkt. M.E.

Campari Tocco Rosso
powered by Carolin Scheffer

3 cl Campari
1 cl Holunderblütenlikör
6 cl Sekt
Orangenscheibe
Minzblüte

Campari ,Holunderblütenlikör und die Minze in einem Weinglas mit 3­4 Eiswürfeln leicht verrühren. Danach mit dem Schaumwein auffüllen und nochmals leicht rühren. (“kicken”) Die Orangenscheibe hinzufügen ­

Santé! 

 

Riemerschmid Null Promille Cup 2015

Innovativer alkoholfreier Cooler gesucht!

Riemerschmid Null Promille Cup 2015
Innovativer alkoholfreier Cooler gesucht

Mit dem „Null Promille Cup 2015“ ruft Riemerschmid erneut alle professionellen Barkeeper
in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen
und einen innovativen Drink auf der Basis eines alkoholfreien Coolers, aus maximal sechs
Zutaten zu kreieren.

Dabei muss mindestens ein Sirup der Riemerschmid Bar-Syrup Qualitäten Schwarzer Holunder, Blood Orange, Rhabarber, Waldmeister und Peppermint oder der Riemerschmid Fruchtsirup-Qualitäten Holunderblüte, Zitrone-Ingwer-Lemongras, Maracuja, Limette und Granatapfel verwendet werden.

Alle eingesandten Rezepturen werden in einer ersten Ausscheidungsrunde von einer Jury gesichtet und bewertet. Die Einsender der zehn besten Rezepturen qualifizieren sich dann für das Finale, das am 17. August in Düsseldorf stattfindet. Traditionell werden dort im ersten Durchgang die eingereichten Rezepturen von den Teilnehmer gemixt und von einer Jury bewertet. Neben der Praxis wird auch Theorie beim Finale eine Rolle spielen. Nach dem Motto „don‘t drink and drive“ findet außerdem der „Riemerschmid Grand Prix“ auf der Kartbahn in Kaarst statt.

Der erste Preis ist mit 750 €, der zweite mit 500 € und der dritte mit 250 € dotiert. Die detaillierte Ausschreibung kann ab dem 1. Juni auf der Riemerschmid Homepage www.riemerschmid.de eingesehen werden. Die Anmeldung ist dort ausschließlich online ab Juni möglich. Anmeldeschluss ist der 30.Juni.

Les vergers Boiron – Seminar

Das Beste der Früchte, Obst und Gemüse

Als Profi in der Kunst des Mixens hältst du Ausschau nach neuen Rezepten, (noch) unbekannten Geschmäckern, der Kombination von Geschmack und Farbe
sowie originellen Kreationen?

Dann ist dieses Seminar genau Weiterlesen

MUMM´S FINEST 2014 – jetzt bewerben

Ihr sucht eine Herausforderung und wollt auf Euch aufmerksam machen?
Dann bietet Euch Mumm jetzt mit Mumm´s Finest die Gelegenheit Akzente zu setzen!!!

Bereits im zweiten Jahr sucht Mumm in einem deutschlandweiten Wettbewerb Weiterlesen

Die Zeit läuft ab – neue Kassenverordnung in der Gastronomie

Wir freuen uns, am 24.03.2014 um 17.30 Uhr mit Euch auf ein besonderes Thema:

“Ein Seminar rund um die neue “Kassenverordnung” der Bundesfinanzdirektion in Bezug auf die neue GDPdU – Verordnung.”

Dazu laden wir Euch sehr gern ein.

Was ist aber überhaupt GDPdU? Wieso, weshalb, warum? Betriebsprüfungen Weiterlesen

REFA+ Programm startet durch

Die Barbranche in Deutschland hat in den letzten Jahren einen enormen Zuwachs an  Qualität, Niveau und Trendsetting erlebt. Diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bedingt ein bewusstes Engagement, sowie einem gewissen Grad an Fachwissen. Weiterlesen

500,00 € Bildungsprämie – jetzt sichern !

Das hört sich vielleicht unglaublich an, aber der Staat macht es möglich. Das Zauberwort hierfür heisst: Bildungsprämie. Mit der Prämie erhalten Erwerbstätige,
Arbeitnehmer ebenso wie Selbstständige und Freiberufler eine finanzielle Förderung ihrer Weiterbildung. Diese Förderung kann bis zu 500,00 Euro betragen.
Weiterlesen

Wir sind Eisbären …

…zumindest arbeiten wir mit oder auf dem gleichen Element!!!
Wir freuen uns den amtierenden deutschen Meister, die Eisbären Berlin, auf ihrem Triumphzug durch die Saison als Supporter zu begleiten. Weiterlesen

LEBLON WCC World Cup Competition

LEBLON bringt 11 Bartender während der Fußball-WM im Juni 2014 eine Woche nach Brasilien!
Die Gewinner erleben Rio de Janeiro mit Sonne, Samba und Fußball und destillieren selber Cachaça! Weiterlesen

TIA MARIA – Meisterschaft

TIA MARIA SUCHT DEN KREATIVSTEN “ TWIST TIA ESPRESSO MARTINI” BARKEEPER
Mitte März startet Kammer-Kirsch GmbH das Tia Maria Online-Gewinnspiel für professionelle Barkeeper mit attraktivem Gewinn Weiterlesen

Die besten Bartender des Landes gesucht !

Die ACADEMIA DEL RON geht in die nächste Runde: Vom 22. bis 23. April 2013 findet in Berlin die Schulungs- und Wettbewerbsplattform für professionelle Bartender statt.

Unter dem Motto „Fresh Cuban Cocktails“ erwarten dich exklusive Locations, neu konzipierte Workshops und inter- nationale Experten der Weiterlesen

BOLS AROUND THE WORLD 2013

Am 1. Dezember fiel der Startschuss für BOLS AROUND THE WORLD 2013.

Der bereits 7. internationale Bartenderwettbewerb von BOLS ist wieder auf der Suche nach dem talentiertesten & inspirierensten Bartender der Welt! Weiterlesen

Cointreau Championship 2012

Die erfolgreiche Cointreau Championship 2012, die wieder unter dem Motto „Talent meets Experience“ steht, geht in die nächste Runde. Gesucht werden junge Barkeeper-Talente, die kreativ sind, und die Herausforderung nicht scheuen, mit Weiterlesen

Flairtending @ METAXA Young Star Cup in Berlin

Mit dem METAXA Young Star Cup sucht METAXA die Tresen-Stars von Morgen,
die schon immer einen eigenen Drink kreieren wollten.

Die Finalisten stehen seit einigen Tagen fest und erhalten eine DVD mit der Flairtending-Kombination für den Drink “METAXA Sunshine”. Weiterlesen

Unserer neuer – der Santos Mixer

Ein spannender Tag, wenn der Lieferdienst ein solches Gerät vorbeibringt.
Ausgepackt steht er nun auf dem Schreibtisch. Der Lieferschein ist unterschrieben und abgeheftet, an der Bar wurde schon ein Platz für das neue Gerät freigeräumt und die Aufregung steigt.

Weiterlesen