Cachaça ist Cachaça und kein Rum

12121212

Legalized Cachaça – Die Institution, die vorschreibt, welche Spirituosen unter welchen Bedingungen in die USA eingeführt werden dürfen – das Alcohol and Tobacco Tax and Trade Bureau (TTB) hat Cachaça legalisiert. Mit der Veröffentlichung einer endgültigen Fassung der Einfuhrvorschriften wird Cachaça als unverwechselbare Brasilianische Spirituose in den USA anerkannt.

LEBLON kämpfte regelrecht für diese Bestätigung – sammelte Unterschriften, warb in den Social Medias um Anerkennung und organisierte Kundgebungen und Events. 300.000 Unterschriften wurden dem US-Kongress in einer Petition übergeben. Mit diesen Bemühungen ging es auch um die Identifizierung mit dem brasilianischen Life-Style.

Bisher musste Cachaça in den USA als Rum deklariert werden – als brasilianischer Rum. Da aber erlebbare Unterschiede zum Cachaça bestehen und kein Brasilianer seine Nationalspirituose als Rum bezeichnet, sollte Cachaça auch als eigenständige Spirituosengattung eingestuft werden. Dies ist nun dank der vielen Unterstützer erfolgreich geschehen.

“Now that the U.S. government has recognized Cachaça, it’s time for the world to discover what it means to be Brazilian” erklärt der Gründer von LEBLON Steve Luttmann. Nachdem dieser Erfolg kräftig gefeiert werden wird, darf man also gespannt sein, wofür LEBLON jetzt seine Energie verwendet.

Saudé

Der Autor:
Dietrich Flath (www.cachaca-online.de)

JERICOA importiert Cachaça aus Brasilien, der in Kupferbrennblasen aufwändig destilliert wird. Durch Fermentation und Destillation des frisch gepressten Zuckerrohrsaftes entsteht eine vielfältige Spirituose, die in 25 verschiedenen Holzsorten reifen kann. Sie kann sich rau, temperamentvoll, aber auch sanft und gereift zeigen. So ist Cachaça ein Inbegriff für brasilianische Lebensfreude und Genuss. Wohl auch deshalb ist er Basis für den weltweit beliebtesten Cocktail: die Caipirinha.
Zum Sortiment von JERICOA zählen Meilensteine
der brasilianischen Brennereikunst:

· aus der ältesten Brennerei, die offiziell bestätigt seit 1755 produziert
· aus der ersten vom Landwirtschaftsministerium für überragende Qualität zertifizierten Brennerei,
· aus der ersten Brennerei, deren Produkte ökologisch zertifiziert wurden,
· aus der einzigen Brennerei, die in 4 verschiedenen Holzsorten reifen lässt,
· aus der größten noch mit traditionellen Methoden arbeitenden Brennerei.