Online zum Berufsabschluss: Barkeeper

bil1

In Zeiten schneller Datenverbindungen, muss man nicht zwangsläufig eine Schule besuchen, um einen anerkannten Abschluss zu erlangen.
Lernen Sie doch einfach online, wo immer Sie möchten und bereiten Sie sich so auf die Prüfung zum Barkeeper vor.
Die BarAkademie Berlin startet im Januar 2013 den Kurs “Barmixer E-Learning”.

“Wir haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass viele Kollegen gern den Abschluss zum geprüften Barmixer erlangen wollen, aber die oft wenig verbleibenden Urlaubstage, bzw. der Dienstplan lassen dies einfach nicht zu”, sagt Matthias Eisenhardt, einer der Geschäftsführer der BarAkademie Berlin. “Viele theoretische Lerninhalte können in Ruhe im Selbststudium gelernt werden. Somit muss man nicht zwangsläufig im Schulungsraum sitzen.
Wir möchten unseren Schülern die Möglichkeit geben, zu lernen wann und wo sie möchten, ob mit dem Smartphone im Urlaub, dem Hefter auf dem Arbeitsweg oder in aller Ruhe zu Hause auf der Couch”, so Matthias weiter.

Mit Ihrem neuen Angebot rundet die BarAkademie Berlin Ihr Kurssortiment ab und bietet so auch Kollegen mit wenig Zeit eine gute Alternative, um den Abschluss zu erlangen.
Die praktischen Module werden in einer Präsenzphase von 4 Tagen in den Schulungsräumen der BarAkademie Berlin vermittelt. In dieser Zeit stehen den Teilnehmern günstige Hostels, Hotels und Pensionen in der Nähe der Schule zur Verfügung.

Für die optimale Umsetzung des „Barmixer E-Learning“ Kurses wurde der IT-Dienstleister q23.media engagiert, der die Programmierung umsetzte. Robert Stein, Geschäftsführer von q23 über die Umsetzung:
”Die Teilnehmer erhalten nach der Anmeldung Ihre Zugangsdaten für das Schulungssystem. Auf dieser Plattform loggen sie sich ein, um die aktuellen Schulungsmaterialien herunterzuladen oder diese online zu studieren. Nach jedem Kapitel steht dem Teilnehmer ein Kurztest zur Verfügung, um sein Wissen zu kontrollieren. Fragen zu den einzelnen Themen können in einem Forum gepostet werden, die Resonanz kommt umgehend durch die jeweiligen Dozenten”,

Durch das neuartige “E-Learning” wurde ein attraktiver Preis kalkuliert. Verbunden mit den geringeren Übernachtungskosten, zahlt der Teilnehmer weitaus weniger als bei einem kompletten Präsenzkurs.

“Wir lassen unsere Schüler nicht im Regen stehen, sondern begleiten sie bis zur Prüfung”, sagt Dennis Schulz, der zweite Geschäftsführer der BarAkademie Berlin.

“Grundsätzlich ist der Kurs in zwei Teile aufgegliedert. Teil eins umfasst das “E-Learning”, welches den kompletten theoretischen Teil beinhaltet und mit der theoretischen Prüfung vor der IHK zu Berlin endet. In der zweiten Phase kommen die Teilnehmer zu uns in die BarAkademie und werden auf die praktische Prüfung vorbereitet. Die praktischen Abläufe finden an der Schulungsbar statt.

Anmeldungen sind ab sofort über info@BarAkademie.eu möglich.
Nähere Informationen auch unter www.barakademie.eu.