REFA+ Programm startet durch

refa1

Die Barbranche in Deutschland hat in den letzten Jahren einen enormen Zuwachs an  Qualität, Niveau und Trendsetting erlebt. Diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bedingt ein bewusstes Engagement, sowie einem gewissen Grad an Fachwissen.

Wie wir, kritisierten auch viele unserer Kollegen stets ein Mangel an Basiswissen von aktiven „Bartender/-maids“ hinter Deutschlands Bars. Meist war dieses Defizit begründet, in einem eher als Nebenjob ausgeführte Tätigkeit, mangelndem Interesse oder auch in einer unzureichender Vermittlung der notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten.

Ab 2014 freuen wir uns, unterstützend an der Seite des Oberstufenzentrums Gastgewerbe an dem Projekt Refa+ mitzuwirken.  Dieses Programm, unterbreitet besonders motivierten und leistungsbereiten Auszubildenden, ein spezielles Zusatzangebot in Form von Modulen und ergänzt somit den regulären Berufsschulunterricht.

Hierbei haben die angehenden Fachkräfte die Möglichkeit, sich bereits während der Lehrzeit für eine bestimmte Fachrichtung zu spezialisieren.

Als fachliche Kompetenz werden wir, bei dem richtungsweisendem Projekt REFA+ den Bereich der Bar unterrichten. Mit modernen Lehrmethoden, professionellen Dozenten und aktueller Bartechnologie, vermitteln wir die zeitgemäßen Kenntnisse und Fertigkeiten in Theorie und Praxis, um den Azubis die Möglichkeit zu geben, sich optimal auf Ihre berufliche Zukunft vorzubereiten.